Blockchain im Gesundheitswesen wird dem Hype und der Realität für die Interessengruppen gerecht werden.

Kostenträger, Anbieter und Pharmaunternehmen treten als Early Adopters auf und schaffen den dringend benötigten Netzwerkeffekt, um groß angelegte kommerzielle Implementierungen zu fördern, findet Frost & Sullivan.

Hier kann man The News Spy testen

Da die Gesundheitsbranche zunehmend digital wird, bietet die Blockchain-Technologie das dringend benötigte Vertrauen, die Sicherheit und die Auditierbarkeit für Gesundheitsdaten auf ihrer Informationsreise, die es der Blockchain ermöglicht, die künstliche Intelligenz (KI) und das Internet der Dinge (IoT) zu ergänzen. Hier kann man dann auch The News Spy auf Englisch ausprobieren und sich davon überzeugen. Der frühe kommerzielle Erfolg, vor allem in ausgewählten Anwendungsfällen wie der Qualifikation von Ärzten, dem medizinischen Abrechnungsmanagement, den persönlichen Gesundheitsakten (PHR) und der pharmazeutischen Lieferkette Track-and-Trace, wird diesem Markt helfen, bis 2022 500 Millionen Dollar bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CARG) von 61,40% zu überschreiten. Auch wenn die Amortisation nicht für jeden investierten Dollar bis 2022 erreicht werden kann, wird eine Break-even-Phase erwartet.
Blockchain im Gesundheitswesen wird dem Hype und der Realität für die Interessengruppen gerecht werden.

Blockchain im Gesundheitswesen wird dem Hype gerecht werden.

„Es wird erwartet, dass Krankenkassen, Anbieter und Pharmaunternehmen Blockchain-Systeme vor anderen Interessengruppen der Gesundheitsbranche einführen“, sagte Kamaljit Behera, Senior Industry Analyst, Transformational Health. „In Zukunft wird die Distributed-Ledger-Technologie (DLT) von Telemedizin-Anbietern und Technologieriesen wie Apple, Amazon, Google und Microsoft genutzt, um Datenwissenschaft und Analysedienste mit innovativen patientenzentrierten Versorgungsmodellen zu monetarisieren.“

Die jüngste Analyse von Frost & Sullivan, Global Blockchain Technology Market in the Healthcare Industry, 2018-2022, untersucht die wichtigsten Wachstumschancen und hebt Schlüsselerfolgsfaktoren und strategische Imperative für die Berücksichtigung des kommerziellen Einsatzes von Blockchain im Gesundheitsbereich durch die Bewertung von kommerziellen Partnerschaften hervor. Darüber hinaus werden Best-Practice-Fallstudien für die identifizierten Wachstumschancen analysiert.

In einem aufstrebenden Markt werden die erfolgreichsten Anbieter von Blockchain-Technologie diejenigen sein, die:

  • Erkunden Sie Anwendungen wie Gesundheitsdateninfrastruktur, Zugang zu Gesundheitsdaten, On-Demand-Gesundheitsversorgung, Pharmazeutische Lieferkette und Identitätsmanagement.
  • Werden Sie Teil prominenter Konsortien wie synoptisch, Hash Health (Professional Credential Exchange), Insureum und MediBloc unter anderem.
    Zusammenarbeit mit Einkäufern im Gesundheitswesen bei der gründlichen Bewertung von Anbieterlösungen, um in die vielversprechendsten Optionen zu investieren oder sie zu nutzen.
  • Ziehen Sie den US-amerikanischen Markt mit kosten- und anbieterorientierten Blockchain-Anwendungen und Länder wie Estland, Großbritannien, die Schweiz und Südkorea mit Blockchain-basierten PHR- und Patientenidentitätsanwendungen an.
  • Aufbau eines kooperativen Ökosystems zur Erforschung und Entwicklung fokussierter Anwendungsfälle und Governance-Standards für die zukünftige kommerzielle Skalierbarkeit und den Erfolg.
  • Der groß angelegte kommerzielle Einsatz von PHR-Anwendungen scheint in Europa und Asien machbarer zu sein, wo das Ökosystem der Anbieter von Gesundheitsdaten im Vergleich zum US-Markt relativ weniger komplex ist.
  • Das Zusammenspiel der drei aufstrebenden Technologien Blockchain, Künstliche Intelligenz und IoT wird den Raum der Innovationsübernahme und verwandter Anwendungen im Gesundheitswesen weiter katalysieren.

Global Blockchain Technology Market in the Healthcare Industry, 2018-2022 ist Teil des globalen Life Sciences Growth Partnership Service Programms von Frost & Sullivan.

Über Frost & Sullivan

Seit mehr als fünf Jahrzehnten ist Frost & Sullivan weltweit bekannt für seine Rolle, Investoren, Unternehmensführern und Regierungen bei der Bewältigung wirtschaftlicher Veränderungen zu helfen, wie den Einsatz bei The News Spy und bahnbrechende Technologien, Megatrends, neue Geschäftsmodelle und Unternehmen zu identifizieren, was zu einem kontinuierlichen Fluss von Wachstumschancen führt, um den zukünftigen Erfolg zu sichern. Kontaktieren Sie uns: Beginnen Sie die Diskussion.

Kann man mit Miralash eingewachsene Schamhaare los werden ?

Eingewachsenes Schamhaar kann unangenehm und peinlich sein, besonders in den Sommermonaten, in denen mehr Haut zu sehen ist. Aber es gibt einige einfache und einfache Möglichkeiten, Zutaten zu Hause zu verwenden, um sie zu entfernen und zu verhindern, dass sie in der Zukunft auftreten.

Mit der Sommerferienzeit bedeutet das mehr Zeit in Badebekleidung, mehr Zeit im Pool und leider mehr Zeit für die Haarentfernung.Frau beim rasieren

Für diejenigen, die sich für die Rasur als bevorzugte Methode der Haarentfernung entscheiden, kann dies schlechte Nachrichten bringen – je öfter Sie rasieren, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie eingewachsene Haare bekommen.

Aber die Beseitigung eingewachsener Haare muss nicht teuer oder zeitaufwendig sein.

Was sind eingewachsene Haare?

Einige kräuseln sich wieder in den Haarfollikel, ohne jedoch die Haut zu verlassen.

Eingewachsenes Haar neigt dazu, zu entstehen, wenn der Haarfollikel mit abgestorbenen Hautzellen verstopft ist.

Das NHS erklärt es: „Dies zwang das Haar in seinem Inneren dazu, seitlich zu wachsen, was viel wahrscheinlicher ist, wenn das Haar bereits lockig oder grob ist und vor kurzem rasiert wurde. Benutzt man Miralash  kann dieses Problem verhindert werden.

Eingewachsene Haare sehen aus wie Pickel in der Haut, und manchmal sieht man sie unter der Haut eingeschlossen. Die Stellen können mit Eiter gefüllt werden.“

Wie kann man sie also loswerden?

Es gibt vier einfache Mittel, die Sie mit Zutaten zu Hause anwenden können.

Olivenöl und Zuckerpeeling

Die Verwendung eines Peelings kann helfen, abgestorbene Hautzellen zu entfernen, die die Haarfollikel verstopfen können. Olivenöl und Zucker können zu einem natürlichen Eingewachsenes Haar im Querschnitt Peeling kombiniert werden, das auch die Haut pflegt.

Das International Journal of Clinical and Experimental Medicine berichtete, dass Olivenöl antioxidative und antimikrobielle Verbindungen enthält, die bei der Behandlung verschiedener Hautinfektionen wie Akne, Dermatitis und Ekzemen helfen können.

Warme Kompresse

Die Wärme der Kompresse fördert die Durchblutung des betroffenen Hautbereichs und beschleunigt den Heilungsprozess der schmerzhaften eingewachsenen Haarsträhnen.

Dr. Debra Jaliman auf WebMD sagt, dass eine warme Kompresse ein großartiges Hausmittel ist, um Geschwüre zu behandeln, da dies helfen kann, das eingewachsene Haar zum Kochen zu bringen und den Eiter aus ihm zu entfernen.

ea tree oil

Dieses Öl kann helfen, Infektionen abzutöten, die durch ein eingewachsenes Schamhaar mit seinen antimikrobiellen Eigenschaften verursacht werden.

Die Zeitschrift Clinical Microbiology Reviews berichtet, dass Teebaumöl Hautinfektionen abtötet, weil es ein natürliches Antiseptikum und entzündungshemmendes Mittel ist.

Aloe Vera

Reines Aloe Vera Gel ist vorteilhaft, um die Symptome eines eingewachsenen Haares in Ihrer Genitalregion zu reduzieren.

Untersuchungen, die in der Zeitschrift Skin Pharmacology and Physiology veröffentlicht wurden, zeigten, dass die beruhigende Wirkung von Aloe Verge genauso wirksam ist wie 1 Prozent Hydrocortisoncreme. Diese Cremes werden in der Regel zur Behandlung von Hautentzündungen, Rötungen und Schwellungen verschrieben.

Das Waschen mit harten Produkten ruiniert das empfindliche PH-Gleichgewicht der Scheide.

Produkte mit schweren Chemikalien können das Gleichgewicht stören und zu bakterieller Vaginose führen.Frau beim eincremen

Um dieses Risiko zu vermeiden, verwenden Sie keine parfümierten Seifen und Duschgele und verwenden Sie keine Produkte intern.

Die Vagina ist im Wesentlichen dazu bestimmt, sich selbst zu reinigen und muss nicht von einem duftenden Produkt angegriffen werden.

Nicht richtig nach dem Duschen zu trocknen, ist eine weitere häufige Gewohnheit, die unerwartete Risiken mit sich bringen kann.

Denn jeder größere Feuchtigkeitsanstieg macht die Scheide anfälliger für Hefeinfektionen.

Es kann auch zu anderen unangenehmen Zuständen wie Scheuern führen.

Um Feuchtigkeit zu vermeiden, trocknen Sie gründlich und ziehen Sie bis zum letzten Moment keine Kleidung an.